Bezirksklasse

Männer 2 zurück auf Kurs – 37:29 Heimsieg gegen TEAM Esslingen 2 Trotz einer schwächeren ersten Hälfte und ohne die Leistungsträger Marc Hauber, Julian Baum, Mark Reinl, Maik Zimmermann, Simon Müller und Boris Brodbeck fuhren die Schnaken am Sonntag einen letztendlich wenig gefährdeten 37:29-Heimsieg gegen die Adler vom TEAM Esslingen 2 ein.

Zu Beginn bot sich den Zuschauern ein altbekanntes Bild, die M2 brauchte wie schon so oft einige Minuten, um in der Partie anzukommen. In dieser Phase war es vor Allem die Abwehr, die bei den Trainern Minsch & Zimmermann die Sorgenfalten auf der Stirn verursachten. Trotz der offensiveren 3-2-1-Formation zeigten sich deren Schützlinge zu passiv gegen den Rückraum der Gäste, wodurch sich die Hausherren trotz der guten Torausbeute im Angriff nicht absetzen konnten (9:8, 15.).
Nach 20 Minuten beim Stand von 13:11 nutzen die Trainer die Auszeit, um auf die gewohnte 6:0 Deckung umzustellen, was Früchte tragen sollte. Durch einige provozierte Fehlwürfe und technische Fehler der Gäste konnten die Schnaken erstmal auf 6 Tore wegziehen (20:14, 29.).

TEAM Esslingen hielt allerdings mit 3 Toren in Folge dagegen und verkürzte wieder auf 20:17 (31.). Begünstigt durch einige Zeitstrafen auf beiden Seiten wusste die M2 den sich bietenden Platz allerdings etwas besser zu nutzen und zog mit 5 eigenen Toren in Folge durch Zimmermann, Schmid-Ungerer und Klaus auf 25:17 (37.) davon, was einer Vorentscheidung gleichzusetzen war. Zwar konnten die Gäste durch drei Tore von Maier nochmals auf 25:20 (40.) verkürzen, doch knapper sollte es im Verlauf der Partie nicht mehr werden. Die Hausherren spielten ihr Spiel konsequent und souverän herunter, während Esslingen schlicht die Mittel und letztendlich auch die Körner fehlten, um der BWOL-Reserve nochmal ernsthaft gefährlich zu werden. Die Hausherren beendeten angeführt von den stark aufspielenden Geißler, Zimmermann und Schmid-Ungerer das Spiel mit einem 5:2 Lauf in den letzten Minuten zum 37:29 Endstand.
Nach der Pleite gegen Uhingen drei Wochen zuvor sind die Männer 2 nach den Siegen gegen Vaihingen und Esslingen wieder in der Spur und blicken optimistisch auf die kommenden „Wochen der Wahrheit“ gegen die direkte Konkurrenz aus Hegensberg und Ostfildern, wo eine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen fallen kann.

Trainer Niklas Minsch:
„„Es war ein Arbeitssieg gegen eine Mannschaft, die immer unangenehm zu spielen ist. Die 3-2-1 hatte nicht den gewünschten Erfolg, weil wir immernoch zu passiv waren und die Abstimmung gefehlt hat. Mit der Umstellung auf die 6-0 Abwehr hat es dann besser gepasst. Damit und mit der starken Angriffsleistung können wir schon zufrieden sein.“

Für die M2 geht es am Wochenende weiter, wenn man am Samstag beim Tabellendritten aus Hegensberg zu Gast ist. Anpfiff ist um 18:10Uhr in der Sporthalle Römerstraße. Die Männer 2 hoffen auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Schnaken-Fans, um die nächsten Big-Points im Kampf um den Aufstieg einzufahren.

Es spielten:
TSV Zizishausen 2:
Hoss, Smykalla; Schwennig (3/1), Ziehl (2), Geißler (7), Renner Slis (3), Pflug (3), Klaus (1), Schneider (2), Zimmermann (8/1), Schmid-Ungerer (7), Thalwitzer (1).

TEAM Esslingen 2:
Rehberger; Alles (2), Widmann, Fehrlen, Di Vincenzo (2), Engelfried-Hornek (2), Mazzoli (6/2), Weiss, Ulrich (1), Sipic (4), Fachet (6), Maier (6), Watzke.