Männer 2 siegen weiter – Souveräner 32:16-Heimerfolg gegen TV Reichenbach 2

Eine Woche nach dem 0:0-Sieg nach Rückzug vom TV Plochingen 2 durften die Männer 2 dieses Wochende wieder Handball spielen. In Abwesenheit von Niklas Müller, Boris Brodbeck, Dennis und Maik Zimmermann, sowie Kevin Klaus brachten die Schnaken trotz allem eine schlagkräftige Truppe an den Start.

Gegen ebenfalls ersatzgeschwächte Gäste aus Reichenbach brauchte die M2 einige Minuten, um in die Partie zu finden. In der Anfangsphase wirkten die Hausherren noch nicht ganz wach, wodurch es zu einigen technischen Fehlern kam und man in der Abwehr unkonzentriert zu Werke ging. So konnten die Gäste das Spiel zunächst ausgeglichen gestalten (6:5, 14.).
Nun allerdings wachten die Schnaken auf, die Abwehr wurde griffiger und der Angriff konsequenter. Allen Voran die beiden Außen Müller und Ziehl, sowie Julian Baum im Rückraum netzten ein ums andere Mal ein. Dieser Offensivpower hatten die Gäste nichts entgegenzusetzen und so konnte sich die M2 bis zur Halbzeit vorentscheidend mit 15:8 absetzen.

Die Pause hatte keinerlei Einfluss auf das Spiel der Hausherren, die nun richtig attraktiven Handball zeigten. Wieder waren es die Außen, die ein ums andere Mal von aussichtsreichen Positionen trafen, sowie der wurfstarke Rückraum in Form von Maxi Schmid-Ungerer und Patrick Renner, die schnell für deutliche Verhältnisse sorgten. Über 20:10 (37.) und 26:12 (47.) zeigten die Schnaken nun ihren besten Handball. Sehenswerte Anspiele an den Kreis oder die Außen oder unnachahmliche 1:1-Aktionen, es waren mit die besten Minuten diese Saison. Natürlich auch der Tatsache geschuldet, dass den Gästen irgendwie die Körner ausgingen. Erst einige Minuten vor Spielende schaltete die BWOL-Reserve einen Gang zurück, war die Partie doch schon längst entschieden (30:14, 54.). Den Gästen, die ohne ihre besten drei Torschützen der laufenden Saison antreten mussten, gebührte schließlich noch der Schlusspunkt zum 32:16 in einer nicht unbedingt spannenden, aber attraktiven Partie am Sonntag Nachmittag.

Trainer Niklas Minsch sah es ähnlich und konstatierte nach dem Spiel: „Anfangs waren wir in der Abwehr ohne Zugriff und im Angriff unkonzentriert, woraus technische Fehler resultierten. Nach 12-13 Minuten sind wir dann im Spiel angekommen und haben uns in allen Mannschaftsteilen extrem gesteigert. Die zweite Hälfte war dann sehr souverän und wir haben zeitweise wirklich ansehnlichen Handball gespielt.“

Weiter geht’s für die M2 am kommenden Sonntag, 13.02.22 um 17 Uhr bei den Spitzmäusen aus Unterensingen. Wie immer freuen sich die Männer 2 über zahlreiche Fans zum Derby in der Bettwiesenhalle.

Es spielten:

TSV-Zizishausen 2:
Hoss, Smykalla – Schwennig (1), Hauber (2), Ziehl (7), Geißler (3), Renner Slis (3), Pflug (2), Reinl (nicht eingesetzt), Baum (3), Schmid-Ungerer (4), Thalwitzer, Müller (7/1)

TV Reichenbach 2:
Braun, Pröllochs – Schule, Taxis (3), Fohler (1), Bühler (4), Kienzlen (2), Wolf (1), Wieczorek (1), Langkamp (4)