Zweites Spiel, zweiter Sieg für die Männer 2 in der noch jungen Saison 2021/22. Mit 39:23 bezwingen sie die Gäste aus Plochingen in einem von Zeitstrafen zerrütteten Spiel, welches die gute Leistung der Hausherren etwas in den Hintergrund rücken lässt.

Die Schnaken begannen die Partie genau da, wo sie gegen Nürtingen aufgehört hatten. Im Angriffsspiel zeigte man sich geduldig, hielt sich an die Vorgaben und konnte die sich bietenden Chancen eiskalt ausnutzen, während die Abwehr sehr aktiv auf den Beinen war und einige Ballverluste und schlechte Abschlüsse erzwingen konnte. So konnte sich die BWOL-Reserve bereits nach 15 Minuten auf 11:4 absetzen.
In den Folgeminuten hagelte es dann Zeitstrafen auf beiden Seiten, was dem Spielfluss beider Mannschaften nicht so recht zuträglich war und der Abstand blieb zunächst konstant bei 5-6 Toren (14:9, 24.), ehe Simon Müller und Julian Baum den Vorsprung per Doppelschlag zum 17:9 Sekunden vor der Pause erhöhen konnten. Den Schlusspunkt im ersten Durchgang gebührte allerdings den Gästen in Form von Lorenz Kenner, der die Schnakenabwehr noch per direktem Freiwurf überwinden konnte, ehe es in die Pause ging.

Neu fokussiert konzentrierten sich beide Mannschaften wieder mehr auf das Angriffsspiel und vernachlässigten die Abwehrarbeit, wodurch sich ein Spiel mit offenem Visier entwickelte (25:18, 44.). Für die Zuschauer war es zwar ein gern-gesehenes Spektakel, für das Trainergespann Zimmermann/Minsch der Grund zur Auszeit, um ihr Team auf die verbleibende Schlussviertelstunde einzustellen. Es sollte Wirkung zeigen, da die Abwehr der Hausherren wieder griffiger wurde, die Gäste zu leichten Fehlern zwang und so selbst über den Gegenstoß zu einfachen Toren kam. Plochingen stemmte sich noch bis zum 28:21 (49.) gegen die drohende Niederlage, doch es schienen den Gästen schlichtweg die Körner auszugehen. Die BWOL-Reserve lief nun Konter um Konter und schraube das Ergebnis so in die Höhe. Kevin Klaus setzte mit seinem 5. Treffer zum 39:23 den Schlusspunkt hinter die starke Leistung seiner Mannschaft.

Trainer Maik Zimmermann gab zwar nach dem Spiel zu, dass „das Ergebnis deutlicher ist, als es das Spiel war und ein paar Tore zu hoch ausgefallen ist“, sah aber vor Allem „den Zugriff in der Abwehr und die dadurch verbundenen Ballgewinne und Konter“ als einen der größten Anteile zum Sieg.

Weiter geht’s für die Männer 2 am kommenden Samstag, 09.10.21 um 18 Uhr beim Auswärtsspiel in der Brühlhalle beim TV Reichenbach 2. Die Verbandsliga-Reserve hat nach zwei Siegen zu Beginn der Runde eine empfindliche Niederlage gegen die SG Hegensberg-Liebersbronn einstecken müssen und werden alles versuchen, die zwei Punkte in Ihrer Halle zu behalten während die Männer 2 ihre weisse Weste behalten wollen, um mit dem aktuellen Tabellenführer HT Uhingen-Holzhausen Schritt zu halten. Die M2 freut sich über jeden Schlachtenbummler, die den Weg nach Reichenbach findet, um die M2 in diesem Unterfangen zu unterstützen.

Es spielten:

TSV Zizishausen 2:
Müller N., Smykalla, Schwennig (4), Hauber (2), Ziehl (2), Geißler (3), Pflug (1), Klaus (5), Baum (5), Zimmermann D. (4), Brodbeck (4), Thalwitzer (2), Müller S. (7/3).

TV Plochingen 2:
Schmelzle, Granidis, Tropper, Paculea, Michler (6/4), Hauff (3), Heubach (1), Jakisch (1), Nürk, Frank (3), Zitt (1), Kenner (5), Staiger (3), Mangold.