3. Niederlage in Folge für die Männer 2

20. Oktober 2015
Gelesen 737 mal

21:30 lautete das ernüchternde Ergebnis für die Mannen von Trainer Arkin Eker am Samstag Abend in der Esslinger Schelztorhalle und bedeutet damit die 3. Niederlage in Folge. Auffällig war, dass die Schnaken zum wiederholten Male phasenweise zeigen konnten, dass sie durchaus mithalten können, es aber fast unmöglich scheint, diese Leistung über 60 Minuten zu zeigen.

Nach einem verschlafenen Start der Gäste lag man schnell mit 0:3 in Rückstand (4.), konnte allerdings in Folge das Spiel offen gestalten und Tor um Tor aufholen. Nach einer überzeugenden Leistung in den folgenden Minuten erzielte der stark aufgelegte Dennis Zimmermann eines seiner insgesamt 8 Tore zur 11:9 Führung (22.). Unerklärlicherweise stellten die Männer aus Zizishausen daraufhin das Handballspielen ein und Esslingen konnte das Ergebnis bis zur Pause mit 5 Treffern in Folge zur 14:11 Führung umbiegen.

Die zweiten 30 Minuten begannen ausgeglichen, wobei es der Württembergliga-Reserve aus Zizishausen nicht gelang, den Abstand zu verkürzen. Beim Stand von 18:21 (44.) aus Sicht der Gäste erhöhten die Männer vom TEAM Esslingen die Schlagzahl und sorgten mit 3 Treffern in Folge zum 18:24 (48.) für die Vorentscheidung. Trotz-Reaktion auf Seiten der Gäste? Fehlanzeige. Wille zur Wende? Nicht zu erkennen. Gegen Ende hin erwiesen sich die Schnaken dann als Kanonenfutter und ließen Esslingen nach Belieben schalten und walten, wodurch die deftige 21:30 Klatsche zu Stande kam.

Passivität in der Abwehr, Nachlässigkeit in der Chancenverwertung, mangelnde Einstellung, der nicht erkennbare Wille zum Sieg und die Verletzungen von Simon Schaible und Alex Schilling sind nun wahrliche keine guten Anzeichen für einen baldigen Trendwechsel, jedoch zeigt sich jetzt auch, aus welchem Holz die Mannschaft geschnitzt ist. Selbst ist man sich zumindest bewusst darüber, was man jetzt braucht und das ist, wie schon Oliver Kahn wusste: „Eier. Wir brauchen Eier.“ Das genau, wird das Credo sein, mit welchem man in das Spiel am kommenden Sonntag um 13 Uhr gegen den SV Vaihingen gehen wird.

Es spielten:

Daniel Bauknecht, Daniel Hoss, Alexander Schilling (1), Marc Hauber (4), Sebastian Scholz, Florian Schietinger, Timo Koller (1), Florian Smykalla (2), Simon Schaible (2), Dominic Pflug (3), Dennis Zimmermann (8), Robert Thalwitzer.

smy

Artikel bewerten
(3 Stimmen)