Männer 2 besiegen Pokal-Fluch und ziehen in die 2. Runde ein

25. September 2015
Gelesen 1214 mal

Aus „Götz von Berlichingen“ von Johann Wolfgang Goethe stammt der Satz „Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten“. So oder so ähnlich kann man auch das Pokalspiel der 2. Mannschaft des TSV Zizishausen am Dienstag Abend in der Schelztorhalle in Esslingen gegen die 2. Mannschaft des TEAM Esslingen beschreiben, denn unterschiedlichere Halbzeiten hat man noch selten gesehen.

Der, durch die Absagen von Simon Schaible, Dennis Zimmermann, Frieder Schäfer, Timo Koller und der Verletzung von Florian Smykalla, arg geschwächte Kader der Schnaken machte sich am Dienstag auf, um einen weiteren Anlauf zu unternehmen, den lange anhaltenden Fluch der 1. Pokalrunde abzulegen.

 

Zizishausen begann die Partie ähnlich schwungvoll wie beim Saisonauftakt am vergangenen Sonntag und konnte sich, nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (4:4, 10.) aufgrund einer soliden Abwehr, sowie einem druckvollen Angriffsspiel recht schnell ein 5-Tore Polster erarbeiten (6:11, 20.). Wieder einmal war es Dominic Pflug, der der Anfangsphase seinen Stempel aufdrücken konnte und mit starken 1:1 Situationen die Abwehr der Esslinger überwand. Unterstützung erhielt er in Person von Martin Feuchter, der dem Torwart der Gastgeber kaum Chancen aus dem Rückraum ließ und ein ums andere Mal einnetzen konnte. Diesen Vorsprung konnten die Gäste mit in die Pause nehmen und so wechselte man beim Stand von 9:14 die Seiten.

Die ersten Minuten der 2. Hälfte konnten die „Schnaken“ noch recht erfolgreich gestalten und den Vorsprung durch Sebastian Scholz sogar auf 6 Tore erhöhen (12:18, 40.) Daraufhin verlor man allerdings komplett den Faden und lud die Gastgeber mit technischen Fehlern, misslungenen Anspielen und schlechten Würfen, sowie einer löchrigen Abwehr zum Tore schiessen ein. Folgerichtig lag man in der 56. Minute das erste Mal seit Spielbeginn mit einem Tor zurück (24:23). Trainer Arkin Eker nahm daraufhin die Auszeit, um die Mannschaft auf die verbleibenden Minuten einzustimmen und dem Lauf der Esslinger entgegenzuwirken. Die Gäste aus Zizishausen nahmen sich die Worte ihres Trainers zu Herzen und gingen wieder in Führung, jedoch konnte Esslingen erneut ausgleichen. Martin Feuchter legte in der 59. Erneut ein Tor vor, bevor Esslingen im Gegenzug den Ausgleich vergab und Feuchter Sekunden vor Spielende mit einem Wurf aus dem Rückraum den 25:27 Auswärtssieg perfekt machte.

Damit besiegt die „Zweite“ den seit Jahren andauernden Pokalfluch und zieht in die 2. Runde ein, wo mit dem TSV Weilheim mit deren Trainer Alen Dimitrijevic ein alter Bekannter wartet.

Für die 2. Mannschaft der Schnaken geht die englische Woche am Sonntag mit dem Spiel in der Kreisliga A gegen den TSV Urach weiter und es wird alles getan, um mit 4:0 Punkten in die Saison zu starten und den positiven Trend aufrecht zu erhalten. Jedoch wird man sich gegen die Gäste aus Urach eine solche Schwächephase wie gegen Esslingen nicht leisten dürfen. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiches Kommen der Schnaken-Fans und hofft auf lautstarke Unterstützung.

Es spielten: Daniel Bauknecht, Daniel Hoss, Albert Vargyas (1), Marc Hauber (1), Sebastian Scholz (6/4), Florian Schietinger, Alexander Schach, Martin Feuchter (7), Dominic Pflug (8/2), Robert Thalwitzer (1), Alexander Schilling (2).

smy

Artikel bewerten
(3 Stimmen)