Männer 2 drehen nach der Pause auf und entscheiden den Rückrundenauftakt gegen den TV Plieningen mit 36:27 für sich

18. Dezember 2018
Gelesen 55 mal

Nach einer im Zuge der Weihnachtsfeier eher zu kurz geratenen Nacht brauchten die Gastgeber allerdings eine komplette Halbzeit, um aufzuwachen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Das Spiel fing fast exakt gleich an wie am 1. Spieltag der Runde, als man sich zum ersten Mal gegenüberstand. Zizishausen konnte durch Müller und Hauber schnell mit 3:1 in Führung gehen (3.), doch ebenso schnell konnten die Gäste die Schlafmützigkeit der Schnakenabwehr nutzen und ihrerseits in Führung gehen (4:5, 8.) Zu diesem Zeitpunkt hatten die Hausherren schon zahlreiche gute Chancen ausgelassen. Eine Problematik, die sich über die komplette erste Halbzeit erstrecken sollte. So war es auch nicht überraschend, dass die Gäste ihren Vorsprung bis auf 6:10 ausbauen konnten (16.).
Damit hatte Maik Zimmermann auf der Bank der M2 genug gesehen und bestellte die Mannschaft per Auszeit zum Rapport. Mit kurzer Anlaufzeit sollte diese Maßnahme auch fruchten und basierend auf einer etwas wacheren Abwehr und konsequenteren Chancenverwertung konnte man so folgerichtig zum 15:15 ausgleichen (27.). Bis zur Halbzeit nahmen sich beide Abwehrreihen eine kleine Auszeit und so schepperte es auf beiden Seiten noch jeweils 3 Mal zum 18:18-Pausenstand.

Der Pausenstand beim Hinspiel in der Ferne war mit 17:18 fast identisch, jedoch war die Partie im Hinspiel noch bis weit in die zweite Hälfte völlig offen, während die Schnaken dieses Mal mit starken 15 Minuten direkt für klare Verhältnisse sorgen konnten. Die Müdigkeit war vollends aus den Knochen geschüttelt und mit Anpfiff gingen die Hausherren voll fokussiert zu Werke. Hinten wurden die Gäste immer wieder zu schlechten Abschlüssen gezwungen, woraus zahlreiche einfache Tore über die erste und zweite Welle resultierten. Auch der Positionsangriff zeigte sich wie ausgewechselt und so waren es Tore von Müller, Matzer, Hauber und Schäfer, die zum 9:1 Lauf binnen 13 Minuten beitrugen, von welchem sich die Gäste nicht mehr erholen sollten (27:19, 43.). Auch die Auszeit des TVP brachte nicht den gewünschten Erfolg, denn die Hausherren setzten sich bis auf 33:23 ab (53.). Die Männer 2 ließen in Folge die Zügel wieder etwas schleifen, was dazu führte, dass Plieningen nochmals auf 33:27 verkürzen konnte (57.), doch Zimmermann und Pflug rückten diesen Schönheitsmakel in den verbleibenden Minuten mit ihren Treffern postwendend zurecht und stellten so den 36:27 Endstand her.

Es war ein Arbeitssieg, der aber in der Höhe völlig in Ordnung geht und unter Betrachtung der Umstände sollte die etwas schwächere 1. Halbzeit zu verzeihen sein. Für die Männer 2 geht es zum Jahresabschluss am Samstag, den 22.12. um 17:30 Uhr zur HSG Ebersbach-Bünzwangen 2. Die Gastgeber stehen derzeit auf Platz 9 und werden daher mit Sicherheit nicht mit verfrühten Weihnachtsgeschenken aufwarten, weswegen die Mannen um die Coaches Pflug/Zimmermann sich über jeden Schnaken-Fan freuen, der den Weg in die Halle findet.

Es spielten:

TSV Zizishausen 2:
Bauknecht, Smykalla (1), Hauber (4), Feuchter, Scholz, Müller (12/1), Pflug D. (1), Klaus (2), Brodbeck (4), Zimmermann (7), Pflug S. (1), Schäfer (1), Matzer (3).

TV Plieningen:
Schumacher, Lüling (3), Kopf, Lehmann (3/2), Braunmiller, Maier (5), Reichmann (2), Lübeck (7), Ullmann (7), Mühleck.

smy

Artikel bewerten
(1 Stimme)