Männer 1 - Saison 2018/2019

Artikel bewerten
(1 Stimme)
TuS Steißlingen - TSV Zizishausen  28:25 (18:11) Der Klassenerhalt in der BWOL ist für den TSV Zizishausen noch nicht in trockenen Tüchern. Ein Punkt hätte den Schnaken im Kellerduell beim TuS Steißlingen genügt um endgültig aller Sorgen ledig zu sein. Doch was die Zizishäuser im Sportpark Mindlestal zu Steißlingen boten, war größtenteils enttäuschend und auch nicht ausreichend das angepeilte Ziel frühzeitig fest zumachen. So triumphierte am Ende einer hektischen Partie der Gastgeber, der seine letzte Chance die Klasse zu erhalten mit großer Leidenschaft und Einsatz nutzte. Zizishausen muss sich den Vorwurf gefallen lassen, dass man in der Schlussphase durch eigene Fehler und Disziplinlosigkeiten den möglichen Sieg aus der Hand gegeben hat, nachdem man zuvor den Rückstand zur Pause von sieben…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bericht der Nürtinger Zeitung - Von Reimund Elbe TSV Zizishausen – SG Heddesheim 29:25 Die Partie zwischen Zizishausen und Heddesheim produzierte eine ganze Reihe von Themen. Wichtigster Fakt für den Neuling dabei: Das 29:25 gegen den bereits feststehenden Absteiger aus dem Rhein-Neckar-Kreis verbesserte die Situation im Kampf um den Ligaverbleib erheblich. Einer, der eigentlich für den Zizishausener Spielaufbau sorgen sollte, stapfte gestern Abend kurz vor Beginn mit Krücken an der Hand in die Theodor-Eisenlohr-Halle. Timo Wolf, von einer Fingerverletzung erst kürzlich wieder genesen, fällt für den Rest der Saison aus – ein Trainingsunfall. „Bei einem Überzieher im Donnerstagstraining bin ich auf den Boden gefallen, ein Mitspieler anschließend auf meinen rechten Fuß“, erinnerte sich der zweitbeste Torjäger der Zizishausener (109 Treffer)…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
TV Weilstetten - TSV Zizishausen  33:33 (20:15) Auch das zweite Aufeinandertreffen zwischen dem TV Weilstetten und dem TSV Zizishausen endete ohne einen Sieger. Nachdem die Zizishäuser lange Zeit einem zwischenzeitlich fast schon aussichtslosen Rückstand hinterherliefen gelang ihnen erst kurz vor Schluß der Ausgleich, am Ende teilte man sich mit 33:33 die Punkte. TSV-Trainer Alen Dimitrijevic war natürlich extrem glücklich über „den gewonnen Punkt und die super Moral seiner Mannschaft“, haderte aber auch mit dem Pech, dass die Schnaken im letzten Angriff den Sieg verpassten. Beim 30:30 im November des letzten Jahres hatte Weilstetten in den letzter Sekunde den Ausgleich erzielt. Dieselbe Chance konnte der TSV im Rückspiel jedoch nicht nutzen, als Dominic Gotthardt fünf Sekunden vor Schluß den Ball an…
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
TSG Söflingen - TSV Zizishausen  30:24 (15:14) Der TSV Zizishausen hat es erneut verpasst erstmals in dieser BWOL-Saison ein positives Punktekonto zu erreichen. Dazu wäre ein Sieg bei der TSG Söflingen notwendig gewesen, doch die einen Platz vor den Schnaken rangierenden Gastgeber setzten sich letztendlich sicher mit 30:24 (14:14) durch und vergrößerten ihr Polster auf die Abstiegszone. TSV-Trainer Alen Dimitrijevic konstatierte nach dem Spiel: “Der Sieg für Söflingen war verdient. Die waren viel bissiger und wollten unbedingt die zwei Punkte nach der knappen Niederlage in Herrenberg. Wir haben uns etwas auf unserer Serie von 8:2-Punkte ausgeruht und insgesamt zu viele Fehler gemacht.“ Dass mit Maximilian Schmid-Ungerer und Samuel Wurster erneut kurzfristig zwei Spieler ausfielen, kommentierte er lakonisch mit der „üblichen…

Schnaken verpassen Punktgewinn

17 Februar 2019 geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)
HSG Konstanz II - TSV Zizishausen 30:29 (15:15) Nach zuletzt drei Siegen blieb dem TSV Zizishausen in der Partie bei der HSG Konstanz 2 diesmal ein Punktgewinn versagt. In einer spannenden Begegnung hatte die junge Mannschaft der Gastgeber mit 30:29 das bessere Ende für sich. Trotz der ersten Niederlage unter seiner Ägide war TSV-Trainer Alen Dimitrijevic nicht unzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, die vier Minuten vor Schluß durch Maximilian Schmid-Ungerer nochmals mit 29:28 in Führung gegangen war. Aber dann ließen die Schnaken die Chance beim schnellen Gegenstoß liegen, und mit zwei Pfostentreffern gesellte sich auch noch das Pech hinzu. Am Samstagmorgen zerschlugen sich die Hoffnungen auf einen Ersatz von Maximilian Friessnig, der unter der Woche wegen eines Infekts nicht…