Frauen geben die rote Laterne ab

24. Dezember 2018
Gelesen 135 mal

Bericht der Nürtinger Zeitung

TSV Zizishausen – SG Hofen/Hüttlingen 38:33 (16:13)

Die Handballerinnen des TSV Zizishausen haben gegen die SG Hofen/Hüttlingen einen wichtigen Sieg gelandet. Durch den 38:33 (16:13)-Erfolg gestern Nachmittag machten die TSVlerinnen einen kleinen Satz vom Tabellenende auf Platz zehn.

Zizishausen startete gut. In der starken Anfangsphase überzeugte vor allem die aggressive Abwehr, mit der die „Schnaken“ ihren Kontrahentinnen den Schneid abkauften. In der temporeichen Begegnung legten die Zizishäuserinnen immer vor, beim 8:5 durch Melani Klaric führten sie erstmals mit drei Toren (12.). Zizishausen nutzte im ersten Durchgang auch die vielen technischen Fehler und Fehlwürfe der SG, zudem hatte der TSV in Maximiliane Watz eine starke Torhüterin, und legte im Angriff eine gute Chancenverwertung an den Tag, wodurch die Gastgeberinnen auch mit einer Drei-Tore-Führung in die Kabine gehen konnten (16:13).

Nach der Pause blieb es zunächst dabei. Doch nach und nach vergrößerte Zizishausen seine Führung und lag in der 42. Minute beim 27:19 erstmals mit acht Toren in Front. Dieser Vorsprung schmolz bis zum Ende zwar noch etwas, am verdienten Sieg dank starker Teamleistung änderte dies aber nichts mehr. (jsv)

TSV Zizishausen: Watz; Schietinger (3), Reinl (2), Müller, Binder, Grübl (4), Klaric (14/3), Ulrich (3), Tisler (2), Knecht (2), Nagel, Höck (5).

SG Hofen/Hüttlingen: Aupperle, Fleischer, Vierkorn; Donner (5), Laible (2), Bieg (8), Rau (3), Sauter (3/1), Enenkel (5/1), Hirzel, Bauer (4), Rieger, Bleier (3/1).

Schiedsrichter: D. Neff/J. Neff (TV Weingarten).

Zuschauer: 70.

Rote Karte: Tisler (51., nach dritter Zeitstrafe).

Zeitstrafen: Schietinger, Reinl (2), Klaric – Dorner, Bieg, Rau (2), Sauter, Enenkel, Bauer, Rieger.

Siebenmeter: Zizishausen 4/3 (Tisler verwirft) – Hofen 4/3 (Bleier verwirft).

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Mehr in dieser Kategorie: « Erster Sieg für die WL-Frauen