Gelungene Wiedergutmachung!

2. Februar 2016
Gelesen 741 mal

Frauenhandball, Landesliga 2: TSV Zizishausen 22:21

In der Frauen Landesliga hat der TSV Zizishausen den TV

Altbach im Derby mit 22:21 besiegt. Der knappe Endstand war das Ergebnis eines hoch emotionalen Spiels.

Der Zizishäuser Trainer Seckinger verfügte erstmalig in der laufenden Saison über eine voll besetzte Bank und konnte somit bei Bedarf gut wechseln. Die Mannschaft war entschlossen, die Niederlage vom Hinspiel wieder gut zu machen. Und so fiel folgerichtig das erste Tor der Partie durch Melanie Klaric. Dass auch die Damen vom

TV Altbach entschlossen waren, den Sieg mitzunehmen, war offensichtlich. Rasch fielen die Tore und die Damen vom TSV lagen zurück. Dies zwang Trainer Seckinger nach den ersten 12 Minuten zur Auszeit. Die Ansprache fruchtete und die Aufholjagd begann. Nach 21 Minuten war der Ausgleich erzielt; mit einem 7m-Tor beendete Meike Ulrich den Rückstand. Ab diesem Zeitpunkt konnte sich kein Team mehr wirklich absetzen. Die Abwehr stand zunehmend kompakter und dahinter machte Torhüterin Maximiliane Watz einen guten Job. Im Angriff konnte man einfallsreiche Torwürfe von Carolin Plewnia bewundern oder aber den Kampfgeist von Meike Ulrich, der immer wieder belohnt wurde. In bewährter Weise erfolgten die Anspiele auf außen – Nicole Wurster verstand es, diese gekonnt im Netz unterzubringen.

Nach der Halbzeitpause bot sich das gleiche Bild. Auch, wenn der Gegner zunehmend ruppiger ans Werk ging, das Spiel wurde zu keinem Zeitpunkt mehr aus der Hand gegeben. Voller Einsatz im Angriff von den Spielerinnen ließen die Bank und das Publikum jubeln. Hinter der gut stehenden Abwehr sorgte Torhüterin Judith Watzke mit der einen oder anderen Parade dafür, dass die Altbacherinnen nicht zum Zug kamen.10 Minuten vor Spielende zeigte die Anzeigentafel drei Tore Vorsprung für den TSV an. Dieser schmolz bis zum Abpfiff leider wieder auf ein Tor. Trotzdem:  Altbach im Derby besiegt, 2 Punkte geholt, Wiedergutmachung geglückt.

DW

Artikel bewerten
(0 Stimmen)