Bericht Abteilungsleitung Handball Saison 2020/2021

Liebe Gönner und Sponsoren,
liebe Zizishäuserinnen und Zizishäuser,
liebe Freundinnen und Freunde der Schnakenfamilie,

eine historische und eine unter derart außergewöhnlichen Umständen abgebrochene Saison ist zu Ende. Von einer Rückkehr zur Normalität kann noch längst keine Rede sein, dazu gehört auch, dass wir unsere Heimspiele in der kommenden Runde nicht wie gewohnt vor stimmungsvoller Kulisse austragen dürfen. Unser Betriebskonzept zur Nutzung der Theodor-Eisenlohr-Halle mit Besucherverkehr im Kontext von CoVid- 19 erlaubt uns einen Einlass von derzeit 311 Zuschauern unter Einhaltung der vorgegebenen Maßgaben.

Die Pandemie hat unsere Wirtschaft zutiefst erschüttert, das Ausmaß ist bis heute nicht abzuschätzen. Was uns bleibt ist die Hoffnung, dass wir einigermaßen unbeschadet durch diese Krise kommen. Was wir natürlich auch unseren Partnern und Freunden von tiefstem Herzen wünschen. Unsere zahlreichen Trainerinnen und Trainer sowie Spielerinnen und Spieler kamen uns mit Gehaltsverzichten entgegen. Dies zeigt die Wichtigkeit unseres geliebten Mannschaftssportes, in dem es nicht nur darum geht als Gewinner vom Platz zu gehen, sondern um viel mehr. Es geht um ein soziales Miteinander und die Vermittlung dieser Werte – dies beginnt natürlich mit unserer Jugendarbeit.

Die Saisonvorbereitung und die Organisation für diese Runde waren unglaublich intensiv und nur mit einem enormenehrenamtlichen Zeitaufwand zu bewerkstelligen. Dass wir dies geschafft haben und es endlich mit Zuschauern losgehen kann, ist nicht selbstverständlich. Die Abläufe bei unseren Heimspielen werden sich in dieser Runde situationsbedingt grundlegend verändern, an uneingeschränkte Bewegungsabläufe und an das gewohnte Verhalten in unserer Spielstätte ist leider noch nicht zu denken. Dennoch hoffen wir, dass Sie alle trotz dieser Umstände unsere Heimspiele zahlreich besuchen werden.

Situationsbedingte Neuerungen:
Das Hygienekonzept mit den mittlerweile bekannten Maßnahmen schreibt die Registrierung jedes Besuchers in der Theo-Halle vor. Um die Registrierung unserer Besucher vor den Heimspielen am Eingang zu entzerren, können Sie auf unserer Webseite über das eingerichtete Buchungssystem ein Online-Ticket erwerben. Das gekaufte Ticket wird an der Kasse für Sie hinterlegt. Des Weiteren besteht wie gewohnt die Möglichkeit ein Tagesticket an der Kasse am Spieltag zu erwerben. Für unsere Sponsoren und Dauerkartenbesitzer ist ein entsprechendes Kontingent gesperrt, eine Registrierung ist dennoch online oder an der Kasse erforderlich. Bitte helfen Sie alle mit diese Hygienevorgaben zu berücksichtigen, damit wir den Spielbetrieb aufrecht halten können.

Die Vorstellungen und Zielsetzungen unserer Mannschaften im Aktiven und im Jugendbereich überlasse ich in diesem Jahr sehr gerne den entsprechenden Verantwortlichen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen um mich an die Ausschussmitglieder zu wenden.

Man sagt es viel zu selten: Danke für die tolle Zusammenarbeit und euren unermüdlichen Einsatz in den vergangenen Monaten! Ich weiß eure Kompetenzen in den unterschiedlichsten Bereichen jedes einzelnen sehr zu schätzen. Ich freue mich jedes Mal auf unsere Sitzungen, um offene Aufgaben, Punkte und neue Projekte mit euch anzugehen – auch deshalb, weil nicht nur ein gemeinsames Ziel und das selbe Interesse uns verbindet, sondern FREUNDSCHAFT.
Allen anderen – Trainerinnen, Trainer, Spieler, Schiedsrichter, AH-Team, Helfer und Unterstützer, die uns in welcher Form auch immer zur Seite stehen – möchte ich nicht vergessen und ihnen ebenfalls vom gesamten Ausschuss und unserer gesamten Handballfamilie Danke sagen.

Liebe Helfer, Gönner und Fans, gemeinsam werden wir die Runde erfolgreich über die Bühne bekommen und wenn endlich wieder die Zeit kommt – Feste so zu feiern wie sie fallen – werden wir bereit sein!

Bitte bleiben Sie uns in den schwierigen Zeiten treu und unterstützen Sie uns, damit wir auch weiterhin hochklassigen Handball und qualifizierte Jugendarbeit bieten können.

Bleiben Sie und Ihre Lieben gesund!

Herzlichst,
Ihr Marcel Bosch

Herzlichen Dank!
Mit sportlichen Grüßen, Marcel Bosch