Männer 2 mit dem nächsten Heimsieg

21. Oktober 2017
Gelesen 45 mal

Männer 2 springen nach dem 28:20 Sieg am Wochenende gegen die HSG Ostfildern 2 wieder auf Platz 3.

Nach der etwas unnötigen Auswärtspleite in der Vorwoche im Topspiel gegen den TV Reichenbach 3 war es für Coach Pflug und seine Mannen umso wichtiger, zumindest zuhause die weiße Weste zu wahren, um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren.

Was beide Mannschaften in der Anfangsphase zeigten, war eher etwas für Fans der Deckungsarbeit, da sich auf beiden Seiten kaum Chancen erarbeitet werden konnten. So dauerte es sechs Minuten, bis Kevin Klaus die Schnaken zum ersten Mal auf die Anzeigetafel packte. Auch nach elf Minuten sah das Ergebnis eher nach Fußball aus, als auch die Gäste den Ball zum ersten Mal im Kasten unterbringen konnten (2:1).  In den folgenden Minuten lockerten sich die Abwehrreihen etwas auf, sodass mehr Tore fielen, ohne dass sich eine der beiden Mannschaften absetzen konnten. Sobald die Schnaken sich einen kleinen Vorsprung erarbeitet hatten, ließ man in der Abwehr wieder etwas nach und kassierte den Ausgleich. Über 6:4, 7:7 und 9:9 wogte das Spiel immer ein Tor hin und her, bis die HSG beim Stand von 10:11 n der 27. Minute die Auszeit nahm. Diese half den Schnaken allerdings etwas mehr und so konnte die Partie bis zum Halbzeitpfiff mit einem 3:0-Lauf durch Zimmermann, Geißler und Thalwitzer zur 2-Tore-Führung gedreht werden.

Auch nach der Pause schien es zunächst so weiterzugehen, wie große Teile der ersten Halbzeit abliefen, da sich die Gastgeber im Angriff nicht für gute Leistung belohnen konnten und so zahlreiche Chancen liegen gelassen wurden. Auch eine doppelte Überzahl konnte nicht genutzt werden, was allerdings an diesem Tag nicht zu sehr ins Gewicht fallen, da der entscheidende Faktor ca. 6 Meter hinter der TSV-Abwehr im Tor stand. Basierend auf einer starken Leistung von Keeper Daniel Bauknecht und der wachen, konsequenten Abwehr konnten die Schnaken die Gäste aus Ostfildern auf Distanz halten (18:14, 38.; 21:16, 48.)

In den letzten zehn Minuten funktionierte bei den Zizishäusern dann zusätzlich noch das Kreis-Spiel, Ostfildern schien etwas die Luft auszugehen und so konnten die Gastgeber in Person von ihren Tagesbesten, Zimmermann und Thalwitzer, das Ergebnis bis zum Schlusspfiff weiter ausbauen.

Am Ende steht ein vielleicht um das ein oder andere Tor zu hoher aber letztlich absolut verdienter Heimsieg, durch den die M2 wieder auf den 3. Tabellenplatz springt.
Das nächste Wochenende ist spielfrei, aber wer schon früher Lust auf Handball hat, ist herzlich eingeladen, diesen Mittwoch, den 18.10. um 20 Uhr in die Neckarsporthalle zu kommen. Dort werden die Männer um Coach Dominic Pflug versuchen, den nächsten Favoriten im Bezirkspokal zu ärgern, wenn es gegen die Landesliga-Truppe der HT Uhingen-Holzhausen geht.

 

Es spielten: Bauknecht, Smykalla, Kelbassa (2), Zimmermann (9/1), Scholz (1), Geißler (3), Pflug D. (3), Klaus (3), Pflug S., Thalwitzer (6), Schäfer (1).

Artikel bewerten
(0 Stimmen)