Mit 34:28 bezwangen die Männer 2 am vergangenen Samstag den großen Nachbarn von der TG Nürtingen. In einem Spiel, welches sich über weite Teile auf Augenhöhe abspielte hatten sie am Ende den längeren Atem und stehen nach zwei Spieltagen an der Spitze der Bezirksklasse.

Beide Mannschaften kamen bedingt durch die beiden Auftaktsiege mit breiter Brust daher und so sahen die über 100 Zuschauer im Livestream einen offenen Schlagabtausch in den Anfangsminuten. Während auf Seiten der TG das wurfstarke Rückraumduo Siegel/Promies ein ums andere Mal einnetzen konnten war es bei den Hausherren das starke Kollektiv, das den Gästen die Stirn bot. Die ersten 10 Tore der Schnaken verteilten sich auf 6 verschiedene Torschützen, wodurch es für die TG unheimlich schwer war, sich auf den Angriff einzustellen. So wechselte die Führung bis zum 15:15 in der 28. Minute insgesamt sieben Mal die Seite, bis sich die Schnaken in den verbliebenen Minuten erstmals auf 3 Tore absetzen konnten, als der Schiedsrichter zum Pausentee bat (18:15.).

Analog zum ersten Durchgang begann die zweite Hälfte wieder sehr ausgeglichen, wodurch der Abstand weiterhin konstant blieb (20:17, 35.; 22:19, 40.; 24:21, 47.). Dann allerdings mussten die Gäste von der TG dem hohen Tempo etwas Tribut zollen und Zizishausen zog mit einem 6:1-Lauf  binnen 6 Minuten auf 30:22 (54.) davon und entschied so die Partie für sich. Die Schlussminuten verliefen wieder ausgeglichen, da die M2 den Vorsprung geschickt verwaltete und so kaum mehr Spannung aufkam. Letztendlich setzen sich die Schnaken mit 34:26 beim Stadtrivalen durch und sichern sich fürs Erste den 1. Platz in der Tabelle. Zusätzlich zum Sieg war zudem erfreulich, dass Julian Baum nach langer Verletzungsabstinenz wieder Pflichtspielminuten sammeln konnte und sein Comeback mit 2 Treffern krönen konnte.

Und obwohl ein Derby vor leeren Rängen ein komisches Gefühl für die Spieler ist, freuen sich die Männer 2 über das rege Interesse und die Unterstützung im Live-Stream, macht weiter so!

Für die M2 steht nun ein spielfreies Wochenende an, bevor man dann, vorausgesetzt der Spielbetrieb wird aufrechterhalten, das TEAM Esslingen 2 zu Gast in der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle begrüßen kann. Wir halten euch auf dem Laufenden was das angeht.

Es spielten:
TSV Zizishausen:

Smykalla; Müller (8/3), Hauber (2), Ziehl (1), Geißler (5), Schwennig (3), Pflug (4), Klaus (2), Schneider, Baum (2), Renner-Slis (2), Zimmermann (4), Brodbeck (1).

TG Nürtingen:

Bauknecht, Reinhardt; Ordnung (1), Marx (3), Promies (7), Sigel (9/3), Schipper, Wilke, Gaub (2), Schreiweis, Baumann, Elsner, Stoll (1), Zander.