Bericht der Nürtinger Zeitung

04.10.2019, jüs

Handball-Bezirksklasse
Eine gutklassige und spannende Partie entwickelte sich im Derby zwischen Gastgeber TG Nürtingen und dem TSV Zizishausen II. Beide wollten ihre weiße Weste wahren, am Ende triumphierte die Turngemeinde glücklich mit 28:27.
Den besseren Start erwischte der TSV Zizishausen. Obwohl die TGN mit einer überzeugenden Abwehrarbeit aufwartete, sah sie sich nach acht Minuten plötzlich mit 0:4 im Rückstand. Große Probleme im Angriffsaufbau mit allzu vielen einfachen Ballverlusten waren dafür verantwortlich, dass die TGN geraume Zeit einem Vier-Tore-Rückstand hinterher hecheln musste. Erst ein paar Paraden von Torhüter Bücker brachten Sicherheit in die Aktionen der Turngemeinde. Beim Seitenwechsel führte der Gast mit 15:14.
Dann zahlte sich aber die stabilere Verfassung der Gastgeber aus. Zwar hielt Zizishausen den knappen Vorsprung, als Joscha Sigel aber elf Minuten vor Schluss zum 23:22 einnetzte, hatte erstmals die TGN die Nase vorn. Freilich, die Nürtinger hatten in der Schlussphase noch eine gehörige Portion Glück, denn Zizishausen hatte in der dramatischen Schlussphase mehrfach die Gelegenheit auszugleichen oder vorbeizuziehen. Allerdings versagten beim TSVZ mehrfach die Nerven und die TGN behielt glücklich, aber auch ein Stück weit verdient die Oberhand. jüs